Holzbalken im alten Stall
Jetzt Urlaub buchen
zum Video

Die Tradition des Schnapsbrennens erleben und genießen!

Das Schnapsbrennen am Huberhof hat Tradition ...

Seit Jahrzehnten werden bei uns bereits beste, sonnengereifte Früchte aus dem eigenen Obstgarten zu aromatischen Destillaten "veredelt".
Wir verwenden dabei vorwiegend "alte Obstsorten" wie zum Beispiel bei den Äpfeln den Lederapfel, Gravensteiner und Klarapfel; bei den Birnen die Reinbirne weiters die Hauszwetschke, Vogelbeere u.v.m.
Die Früchte werden im Herbst geerntet, eingemaischt und im Winter zu "Hochprozentigem veredelt".
Unsere Brennerei war früher mit einem kleinen einfachen Kupferkessel (22 Liter) und mit einem Wasserbadkessel (60 Liter) ausgestattet.
Seit 2014 haben wir in der integrierten Brennerei "Im Stall" – wo auch unsere Schnapsseminare stattfinden – eine holzbeheizte Kolonnenbrennerei.

TIPP:

Wir haben ein "geistiges Wohlfühlpaket" zusammengestellt, wo man in die Geheimnisse der Destillation, des Brennens eingeführt wird und zum Abschluss im hauseigenen Wellness & SPA im Stall genüsslich relaxen kann.


Unser eigener Obstgarten liefert die besten "alten Sorten"
Die Schnapsbrennerei "Im Stall" – hier finden auch unsere Schnapsbrenn-Seminare statt!
Verschiedenste Obstsorten werden zu "Hochprozentigem" veredelt
Bei unseren Schnapsbrenn-Seminaren wird man in geselliger und gemütlicher Runde in die Geheimnisse der Destillation eingeführt.
... natürlich auch mit Verkostung der edlen Brände.
Die Schnapsbrennerei "Im Stall"